AR-Brillen

„AR“ steht für „Augmented Reality“, „erweiterte Realität“. Mit AR-Brillen tauchst du also nicht komplett in eine virtuelle Welt ab, sondern betrachtest die „echte“ Welt um dich herum mit neuen Augen. So können zum Beispiel Informationen zu deiner Umgebung eingeblendet werden: geographische Angaben, technische oder historische Fakten, Zeitangaben, Temperaturen u.v.m. Diese Möglichkeit macht AR-Brillen zu einem praktischen Hilfswerkzeug; erste erfolgreiche Anwendungstests gab es dementsprechend bereits, u. a. in Logistik und Lagerwesen. Dort wurden AR-Brillen genutzt, um Infos zu gelagerten Produkten oder Paketen abzurufen und weiterzuleiten, wodurch Arbeitsprozesse erleichtert und beschleunigt wurden.

Für die Privatanwendung sind aber wohl eher andere Anwendungsmöglichkeiten interessant: die AR-Brille als GPS-Navigationsgerät zu nutzen, mit der Brille Fotos und Videos aufzunehmen, dir eine Mediathek oder sogar ein komplettes virtuelles Büro an die Wohnzimmerwand zu pinnen, das jedes Mal sofort da ist, sobald du die Brille aufsetzt.

Und natürlich fehlt auch der Bereich Unterhaltung nicht. Mit AR-Brillen kannst du in 3D spielen, einkaufen, Videos streamen, Infos zu der Musik anzeigen lassen, die du gerade hörst, dir ein räumliches Puzzle auf den Tisch zaubern und zusammen mit Freunden spielen und vieles andere mehr. AR-Anwendungen sind in großer Anzahl vorhanden – auf geht’s in die „erweiterte Realität“.

Meta 2

Meta 2

Die Meta 2 ist eine von Meta Vision entwickelte Augmented Reality Brille, die als direkte Konkurrenz zu Microsofts HoloLens angesehen werden kann.

Mehr über Meta 2
Project Aura

Project Aura

Mit Project Aura wagt Google einen neuen und hoffentlich erfolgreicheren Schritt Richtung AR & VR als mit Google Glass.

Mehr über Project Aura
Microsoft HoloLens

Microsoft HoloLens

Der erste holographische Computer der Welt im Brillenformat – die Microsoft HoloLens lässt auf dein ganz eigenes Holodeck hoffen.

Mehr über Microsoft HoloLens
Google Glass

Google Glass

Google Glass war eine der ersten AR-Brillen auf dem Markt. Mittlerweile ist es um das Gerät recht still geworden.

Mehr über Google Glass
Vuzix M100

Vuzix M100

Die Vuzix M100 funktioniert als „standalone“ Device unabhängig von Smartphone & Co. Sie ist vornehmlich darauf ausgelegt, Arbeitsprozesse zu optimieren.

Mehr über Vuzix M100
castAR

castAR

Die CastAR vereint zwei virtuelle Welten in einer. Mit einem einfachen Clip-On verwandelst du sie von einer AR-Brille in eine VR-Brille und zurück.

Mehr über castAR
Epson Moverio BT-200

Epson Moverio BT-200

Die Epson Moverio BT-200 kann von allem etwas: Videos in 3D streamen, AR überblenden, dich Spiele und Apps nutzen und im Internet surfen lassen… Ein solider Allrounder ohne große Spitzen.

Mehr über Epson Moverio BT-200
Magic Leap

Magic Leap

Die Magic Leap AR-Brille bringt die virtuelle Welt in großem Maßstab zu dir. Nur wann sie das tut und zu welchem Preis steht immer noch nicht fest.

Mehr über Magic Leap
ODG R-7

ODG R-7

Diese AR-Brille kann auch VR. Oder ist es umgedreht? Die ODG R-7 ist ein leichtgewichtiges Allroundtalent mit mächtigem, im Gestell eingebauten Prozessor.

Mehr über ODG R-7