Epson Moverio BT-200

Moverio BT-200 kaufen

Über Epson Moverio BT-200

Status Für Konsumenten verfügbar
Verkaufsstart Frühsommer 2015
Preis 699 Euro
Die Epson Moverio BT-200 ist eine halb-transparente AR-Brille. Du schaust hier also durch die Gläser, die die AR-Inhalte abbilden, auch auf die „echte“ Welt. So ist das Sichtfeld schön groß, was allerdings zum Nachteil wird, wenn du die Brille mittels mitgelieferten Controller steuerst. Hier hast du die Hände nicht frei. Inhalte einfach zu genießen geht aber doch hervorragend und dank der zahlreichen, speziell entwickelten bzw. angepassten Apps sind auch schon viele Inhalte zusätzlich zu den in der AR-Brille vorinstallierten verfügbar.

Passform und Tragekomfort

Die Epson Moverio BT-200 sieht einer ganz normalen Brille recht ähnlich, tendiert aber doch zur Klobigkeit. Nur das Gewicht ist nicht klobig: Die reine AR-Brille, also ohne Verdunklungsaufsatz und Kopfbefestigung, wiegt gerade mal 88 Gramm, hat sich also im Vergleich zum Vorgänger BT-100 ansprechend verringert. Die Brille setzt du wie eine ganz normale Brille auf und passt den Sitz mittels der flexiblen Nasenpads an.

Sound der Epson Moverio BT 200

Die AR-Brille verfügt über Dolby Digital Plus-Sound. Deine eigenen Kopfhörer kannst du wie gewohnt an den Audioausgang anschließen.

Display/ Technik

Die Display-Auflösung beträgt 960 x 540 Pixel pro Auge, ist also nicht so hoch wie bei Vergleichsmodellen. Die wahrgenommene Größe des Displays aber beträgt satte 812 cm und bietet dafür einen guten Ausgleich. Das Sichtfeld beträgt 23 Grad. Neben der Nutzung von zwei Displays, die in der Mitte der halbtransparenten Gläser ein Bild projizieren, das von dir als 3D wahrgenommen wird, setzt die Epson Moverio BT-200 auf einen 1,2 Ghz Dual-Core-Prozessor. Der hauseigene Speicher der AR-Brille hat eine Kapazität von 8 GB, kann aber mittels SD-Karte um 32 GB erweitert werden. Um die AR-Brille zu nutzen, brauchst du ein Controller-Kästchen, das im Lieferumfang inbegriffen ist. Dieses lässt sich leicht in der Hosentasche verstauen. Ebenso im Lieferumfang enthalten sind zwei Lichtschutzsätze, hell und dunkel, die dafür sorgen, dass die Brille auch in verschiedenen Umgebungen ein gut sichtbares Bild liefert.

Tracking/ Latenz

Das Tracking erfolgt mittels sowohl in die Brille als auch in das Controller-Kästchen integrierter Sensoren: Gyroskop, GPS und Beschleunigungsmesser. Die Latenz wird als gering angegeben; es kommt laut Benutzerberichten aber doch zu einer teilweise recht merklichen Verzögerung der Umrechnung deiner Bewegungen in das virtuelle Bild. Auch eine Stereokamera mit Tiefensensor sowie Mikrofon ist vorhanden.

Bedienung / Controller für Epson Moverio BT 200

Du bedienst die Epson Moverio BT-200 über das Controller-Kästchen, an dem auch ein Touchpad eingebaut ist. Einfache Tasten kannst du mittels Druck bedienen und so die Befehle Home, Menü, Zurück, Funktion (Helligkeit, 2D/ 3D), Lautstärke, Energieversorgung und Reset schnell ausführen lassen.

Spiele und Software

Einige Apps sind bereist vorinstalliert: der SEViewer, Moverio Apps Market und Moverio Mirror. Die Epson Moverio BT-200 nutzt Android als Betriebssystem. So können Entwickler recht einfach Apps für die Nutzung mit der AR-Brille anpassen – und das müssen sie auch, denn noch stehen nicht Unmassen von Anwendungen zur Verfügung. Im Epson App-Store bzw. über den Moverio Apps Market kannst du unter momentan etwa 50 dedizierten Anwendungen wählen. Auch 3D-Inhalte kannst du mit der Brille problemlos ansehen, also Inhalte, die mittels Side-by-Side-Verfahren aufgerüstet sind. Mittels der Anschlüsse (u. a. Wi-Fi, Bluetooth 3.0 und Miracast) kannst du zudem externe Geräte anschließen und nutzen, um etwa im Internet zu surfen oder Videos zu streamen.

Mobilität

Das Akku der Brille hält bis zu sechs Stunden – das ist eine Menge Zeit, um virtuelle Inhalte zu genießen. Ganz so mobil bist du allerdings nicht, denn ohne das Controller-Kästchen läuft nichts. Und das ist per Kabel an die Brille angeschlossen. Immerhin ist der Controller aber ebenso wie die Brille mit 124 Gramm nicht allzu schwer und passt zudem gut in deine Hosentasche.

Brillennutzer und Epson Moverio BT 200

Du kannst deine eigene Brille zwar auflassen, wenn du die Epson Moverio BT-200 trägst. Dann sitzt die AR-Brille aber etwas locker auf der Nase; dich schnell nach vorne beugen ist dann nicht mehr zu empfehlen. Alternativ kannst du aber den mitgelieferten Aufsteckrahmen nutzen und in diesen vom Optiker Gläser in deiner Stärke einsetzen lassen.

Besonderheiten der Epson Moverio BT 200

Die Brille ist extra robust konstruiert und somit besonders auf professionelle Arbeitsumgebungen ausgerichtet, wie z. B. Industrie, Logistik und Baugewerbe. Ob sich die Anwendung der AR-Brille dort wie gewünscht etabliert, bleibt abzuwarten.

Videos

Ein kurzer Trailer:

ComputerBild testet:

Quellen und Social Media

Epson hat zwar Social Media Kanäle und nutzt diese rege, jedoch gibt es keine Kanäle ausschließlich bzw. explizit für die Moverio BT-200. Dennoch: reinschauen lohnt sich, sei es auf Facebook, Twitter oder YouTube.

Epson Moverio BT 200: Fazit

Noch nicht perfekt, aber doch auf dem Weg – so ließe sich die Epson Moverio BT-200 zusammenfassen. Besonders nachgebessert werden sollte, wie oft bei VR- und AR-Brillen, in Punkt zur Verfügung stehender Apps. Auch das Controller-Kästchen lässt ein paar Wünsche übrig, nicht zuletzt Kabellosigkeit. Dennoch: Die Epson Moverio BT-200 ist durchaus nutzbar, ein akzeptabler Allrounder. Ausprobieren!

Moverio BT-200 kaufen

Epson Moverio BT-200 Erfahrungen

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
Moverio BT-200 kaufen