GIROPTIC 360cam

Über GIROPTIC 360cam

Status Verkaufsstart November 2015; Vorbestellungen möglich
Kompatible Brillen Alle
Kompatible Plattformen Smartphone, Tablet, Cloud
Preis 499 USD
GIROPTIC wurde 2008 von Richard Ollier gegründet, der zuvor in Japan bei Omnicom arbeitete. Dem CEO stehen u. a. Gilles Mathieu (Optik), Thomas Bocquet (Sensoren) und Arnould De Rocquigny Du Fayel (Software) zur Seite. GIROPTIC ist in Lille, Frankreich, und San Francisco, USA, ansässig. Aus diesen Ländern werden dann auch die Kameras verschickt, je nachdem wo du selbst wohnst. Bis zum Versand der GIROPTIC 360cam dauert es aber noch eine kleine Weile. Die ersten Kameras sollen sich im November 2015 auf die Reise machen. Bis dahin kannst du sie vorbestellen und durch den Kauf die Entwicklung weiter vorantreiben bzw. fördern. 499 USD kostet das gute Stück, wahlweise in einer der folgenden Farben: blau, gelb, schwarz, orange, lila, grün und rot.

GIROPTIC 360cam: Technologie

Vom Design her erinnert die GIROPTIC 360cam an einen kleinen Kegel. In diesem Gehäuse sind die Linsen untergebracht, drei an der Zahl. Die Linsen nehmen jeweils im 185°-Winkel auf. Am Ende entsteht so ein 360° x 300° Sichtfeld. Die GIROPTIC 360cam schafft Full HD Video bei bis zu 30 Frames pro Sekunde. Hier bekommst du also nicht nur den Rundumblick, sondern auch entsprechende Qualität. Die Kamera ist zudem mit GPS ausgestattet, Geotagging inklusive, so dass sich ihre Anwendungsmöglichkeiten gleich noch mal multiplizieren. Bild bzw. Video wird mittels Gyroskop und Accelerometer stabilisiert, und auch für Sound ist gesorgt. Der ist ebenfalls 3D, also surround, und wird mit drei Mikrophonen aufgenommen. Hier solltest du also das Aufsetzen von Kopfhörern nicht vergessen, wenn du dir dein Video später ansiehst.

Formate

Die Daten werden im Standardformat gespeichert: JPG für Fotos, mp4 für Videos. So kannst du sie ohne Umrechnen schnell nutzen, auf YouTube hochladen, auf Facebook und Instagram posten, usw. Der Transfer der Daten von Kamera zu Smartphone, Tablet & Co erfolgt über den Micro-USB-Anschluss oder indem du die SD-Karte aus der Kamera entfernst und sie an deinen Computer anschließt. Die Micro SD Karte kann bis zu erfreuliche 128 GB Speicherplatz haben, viel Platz also für deine Fotos und Videos. Die Auflösung von Videos ist ebenfalls recht erfreulich und beträgt 2.048 x 1.024 Pixel. Fotos kommen in einer Auflösung von 4.096 x 2.048 Pixeln daher. Ohne Aufladung, also im reinen Akku-Betrieb, sind mit der GIROPTIC 360cam Aufnahmen bis zu einer Stunde Dauer möglich.

Inhalte

Statt das aufgenommene Video zu speichern, kannst du es auch live streamen. Das passiert per WLAN. Die GIROPTIC 360cam hat WLAN-Antennen eingebaut; du kannst aber auch die „Powered Over Ethernet“-Basis nutzen (279 USD). Sie ist dafür angelegt, die drahtlose Übertragung des Materials, das gerade aufgenommen wird, zu sichern und dich unabhängig von anderen Netzen zu machen. Die GIROPTIC 360cam App streamt dein Video live auf dein Smartphone, Tablet oder auf Cloud. Gespeicherte Videos kannst du mithilfe des GIROPTIC Free Player auf VR-Brillen ansehen.

Besonderheiten von GIROPTIC 360cam

Die GIROPTIC 360cam ist wasserdicht. Du kannst also auch Unterwasseraufnahmen mir ihr machen, bis zu zehn Metern Tiefe und 30 Minuten Aufnahmedauer. Auch einen Adapter für Lampenfassungen gibt es (79 USD). Mit ihm kannst du die Kamera in eine beliebige Fassung schrauben und z. B. zur Überwachung deiner Wohnung nutzen, während du nicht da bist. Das Video wird live gestreamt; gleichzeitig lädt sich das Akku der Kamera auf. GIROPTIC hat schon eingeplant, dass du die 360cam vielleicht nicht nur für kurze Momentaufnahmen nutzen und dementsprechend für eine Hitzeableitung bei extensivem Einsatz gesorgt. Die Kamera selbst ist durch die Gummiumhüllung recht robust, dazu sehr kompakt (knapp 7 cm groß und 200 Gramm schwer). Bedienungsknöpfe und ein LED-Display direkt an der GIROPTIC 360cam erleichtern den Umgang mir ihr noch weiter.

Trailer und Videos zu GIROPTIC 360cam

Die GIROPTIC 360cam wird hier vorgestellt:

Einen 360-Grad-Rundgang durch die E3 Messe, passend zur VR-Technik der GIROPTIC 360cam:

Fazit zu GIROPTIC 360cam

Robust, vielfältige Einsatzmöglichkeiten, beste Technik, dazu verspielte Extras wie der Lampenadapter und Unterwasseraufnahmen, das alles in Full HD – wir sagen: super! Auch der Preis kann sich durchaus sehen lassen, ist sogar recht niedrig für all die Annehmlichkeiten, die die GIROPTIC 360cam bietet. Wir sind gespannt auf erste Testberichte im November, wenn die vorbestellten Kameras ausgeliefert werden.

GIROPTIC 360cam Erfahrungen

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen