Kodak PIXPRO SP360

Über KODAK PIXPRO SP360

Status Erhältlich
Kompatible Brillen Alle
Kompatible Plattformen iOS, Android
Preis Ab 349 Euro
„Small Package. Big View“, sagt Kodak zurecht über die PIXPRO SP360. Die Kamera ist ein handlicher Würfel von je knapp 5 cm Seitenlänge und ca. 100 Gramm Gewicht. Mit ihr hast du die Wahl: Du kannst 360-Grad-Videos erstellen oder die Kamera klassisch nutzen und nur nach vorne hin aufnehmen. Auch dabei hast du noch immer ein beeindruckendes Sichtfeld von 214 Grad. Als Action-Kamera ist die Kodak PIXPRO SP360 extra stabil gebaut. Wenn du sie in der Hitze des Gefechts um das beste Bild mal aus Versehen fallen lassen solltest, ist das nicht weiter wild. Die Kamera hält bis zu zwei Meter Fallhöhe aus. Dazu ist die Kodak PIXPRO SP360 spritzwasserfest und staubdicht, also bestens für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen gerüstet, wozu auch Temperaturen bis zu -10 Grad Celsius gehören. Dieses  kleine Powerpaket ist für ab 350 Euro im Handel.

Technologie

Im Gegensatz zu anderen 360-Grad-Kameras nimmt die SP360 nur über eine einzige Linse auf, eine Fischaugenlinse. Ganz exakt 360 Grad nimmt die Kamera dann auch nur horizontal auf; vertikal liegt das Sichtfeld bei 240 bzw. 120 Grad. Die Aufnahmen selbst sind dank des 16 Megapixel MOS Sensor in Full HD-Qualität. Die Kodak PIXPRO SP360 hat einen eingebauten Positionssensor und erkennt, ob sie z. B. gerade auf dem Kopf steht. Sie richtet das Bild dann entsprechend aus, so dass die Aufnahme am Ende wieder „richtig herum“ wird. Das ist ganz praktisch, denn schließlich ist die Kodak PIXPRO SP360 eine dedizierte Action-Kamera, bei der du nicht unbedingt mitten im Geschehen innehalten und ihre korrekte Ausrichtung überprüfen willst. Die Lichtempfindlichkeit liegt bei ISO 100-800 – ausreichend für die meisten Action-Szenarien.

Formate

Bei den Formaten hast du die Qual der Wahl: Fotos kannst du 1:1 aufnehmen, also Rundumsicht (3.264 x 3.264 Pixel), aber auch in klassischem 4:3 (2.592 x 1.944 Pixel) oder 16:9 (1.920 x 1.080 Pixel). Bei Videoaufnahmen stehen dir noch mehr Optionen zur Verfügung: 1.920 x 1.080 Pixel, 1.440 x 1.440 Pixel oder 1.072 x 1.072 Pixel (alle drei bei 30 fps); 1.280 x 960 Pixel bei wahlweise 50 oder 30 fps; 1.280 x 720 Pixel bei 60 oder 30 fps; 848 x 480 Pixel bei 60 fps. Die Aufnahmen werden auf dem internen Speicher (8 MB) gespeichert. Das ist nicht viel Platz, aber du kannst auch eine Micro SD/ Micro SDHC Karte in die Kamera stecken (unterstützt bis 32 GB Kapazität). Dein Akku hält für ca. 350 Fotos oder 160 Minuten Video.

Inhalte

Deine Fotos stehen dir im Exif 2.3 (JPEG)-Format zur Verfügung, Videos als mp4 (Bild: H.264; Audio: AAC Stereo). Wenn du willst, kannst du deine Aufnahmen auf dem offiziellen Kodak PIXPRO SP360 YouTube-Kanal hochladen und so teilen. Oder du schaust sie dir erst mal selbst an. Wenn du das bereits beim Aufnehmen tun willst, verbinde die Kamera über WLAN mit deinem Smartphone (iOS oder Android) und nutze die Remote Viewer APP. So steuerst du die Kamera bzw. auch das Aufnahmen am einfachsten. Über Smartphone & Co kannst du deine Videos dann auch mit einer VR-Brille anschauen.

Besonderheiten von Kodak PIXPRO SP360

Damit du die Hände zum Halten des Smartphones frei hast, schau mal in die Liste erhältlicher Accessoires. Hier findest du Befestigungen für die Kamera in allen Action-Lagen, vom Biken über Klettern und Fliegen zum Surfen und Tauchen. Es gibt Kopfbänder, Radlenkerhalterungen, Surfboard-Aufsätze, und, und, und. Die diversen Accessoires sind in thematisch geordneten Paketen erhältlich: dem Explorer Pack, dem Aqua Pack und dem Extreme Pack.

Trailer und Videos zu Kodak PIXPRO SP360

So nutzt du die Kodak PIXPRO SP360:

Und Filme wie diese kommen dabei heraus:

Fazit zu Kodak PIXPRO SP360

Dafür, dass die Kodak PIXPRO SP360 die erste 360°-Action Cam ist, macht sie ihre Sache erstaunlich gut. Einen 100-prozentigen Rundumblick hast du hier nicht, aber doch mit etwas Übung randfreie Aufnahmen. Das Zubehör ist ebenso wie die Kamera sehr praktisch. Und auch über den Preis kann man nicht allzu sehr meckern. Wir sagen: Action-Fans los!

Kodak PIXPRO SP360 Erfahrungen

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen