Panocam3d

Über Panocam3d

StatusIn Entwicklung
Kompatible Brillen Alle, aber Oculus Rift empfohlen
Kompatible Plattformen Windows, Mac
PreisAuf Kickstarter: knapp 5.000 USD
Das Unternehmen hinter Panocam3d sitzt in Cannes, Frankreich, und hat sich wohl von der dortigen Filmindustrie inspirieren lassen: Neben der VR-Kamera kannst du auch ganze 3D-Filmprojekte in Auftrag geben. Die hauseigene VR-Kamera Panocam3d wurde 2014 erfolgreich über Kickstarter finanziert. Das damalige Modell sah noch ein bisschen wie ein Schuhkarton auf Stelzen aus. Das Design ist mittlerweile verbessert, und nicht nur das: Die Kamera gibt es jetzt in zwei Varianten. Du setzt sie dir wahlweise wie einen Helm auf oder du entscheidest dich für die traditionellere Version und platzierst sie auf einem Stativ.

Panocam3d: Technologie

Die auf Kickstarter vorgestellte Version der Panocam3d hat 12 synchronisierte Full-HD-Kameras an Bord. Damit lässt sich ein 360°-Bild (horizontal) bzw. 160°-Bild (vertikal) in einer Qualität von 4.096 x 4.096 Pixeln aufnehmen. Jede Kamera nimmt simultan Audio auf. Die neuen Versionen der Panocam3d haben noch um einiges zugelegt. 24 Linsen gibt es in der am Kopf getragenen Kamera, 18 an der Stativ-Version. In beiden Fällen beträgt die Bildwiederholungsrate laut Herstellerangaben 120 fps; Video wird in 4K-Qualität aufgenommen.

Formate

Die Bedienung der Panocam3d VR-Kamera ist recht einfach: Du stellst sie bzw. setzt sie auf, drückst auf den am Gehäuse angebrachten Aufnahme-Knopf und transferierst die Daten dann per Micro-SD-Karte auf deinen Computer. Dort erstellst du den eigentlichen Film, ausgehend von dem im AVI-Format gemachten Video. Die Aufnahmen der verschiedenen Kameras stellst du mithilfe der Software VideoStitch, die du über die Panocam3d-Webseite erhältst, zu einem 360-Grad-Video zusammen. Alternativ kannst du auch Kolor, Hugin oder PTGui nutzen, ebenfalls über die Panocam3d-Seite verlinkt.

Inhalte

Um dann den eigentlichen Film zu bearbeiten, brauchst du noch weitere Software, z. B. Premiere Pro, Sony Vegas oder Final Cut. Diese Software musst du also zusätzlich finanziell einplanen, wenn du mit der Panocam3d 360-Grad-Filme erstellen willst. Hast du dann aber einen Film erstellt, schaust du dir diesen am besten mithilfe von Max VR oder VRPlayer an. Auch LiveViewRift und Whirligig wird von Panocam3d als Abspielhilfe empfohlen. Bei VR-Brillen favorisiert Panodcam3d die Oculus Rift. Inhalte kannst du aber auch z. B. mit der Samsung Gear, mit Smartphone oder Tablet ansehen. Wenn es dir noch an Inhalten fehlt, schau mal auf die Panocam3d-Seite: Da findest du viele mit der VR-Kamera erstellte Videos.

Besonderheiten von Panocam3d

Wenn du keine Lust bzw. einfach nicht die technischen Mittel hast, deine Aufnahmen selbst zu einem 3D-Film weiterzuverarbeiten, bietet das Panocam3d-Team eine Lösung. Über Panofilm, das Panocam3d angegliedert ist, kannst du dir 3D-Filme nach Herzenslust erstellen lassen, entweder aus eigenem Material oder von Grund auf komplett. Hast du also eine Idee für ein Video, aber keine Möglichkeit der Umsetzung, schreib Panofilm an. Innerhalb von 48 Stunden erhältst du eine Antwort, ob und zu welchem Preis deine Idee realisierbar ist.

Trailer und Videos zu Panocam3d

Der kurze Panocam3d-Trailer zeigt dir den Weg von Idee zum fertigen Film:

Ein kleines 3D-Musikerlebnis, aufgenommen mit der Panocam3d:

Fazit zu Panocam3d

Gleich zwei VR-Kameras zur Auswahl – für Kopf und Stativ – klingt erst mal gut. Die Panocam3d ist leicht zu bedienen, wenn es um das eigentliche Filmen geht. Für die Postproduktion jedoch empfiehlt Panocam3d zwar diverse Softwares zur Bearbeitung deines Videos bzw. den hauseigenen, kostenpflichtigen Panofilm-Service, bietet sonst aber nicht viel Hilfe. Hier musst du also schon wissen, was du tust. Auch der Preis der VR-Kamera deutet das an: Die Panocam3d ist zwar erschwinglich, aber auch kein Schnäppchen, wenn du einfach nur mal schauen willst, ob Filmen in 3D etwas für dich ist.

Panocam3d Erfahrungen

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen