Razer Hydra

Razer Hydra

Status Für Konsumenten verfügbar
Verkaufsstart 2011; mittlerweile schwer erhältlich
Preis: Um die 140 €
Der Razer Hydra gehört zur ersten Generation der Controller mit Bewegungstracking aus dem Hause Sixense bzw. Razer. Dementsprechend scheint kaum Wert auf Updates und weiteren Verkauf des Controllers gelegt zu werden. Das STEM-Controller-System, auf eine Art das Razer Hydra-Nachfolgemodell, erfährt da wesentlich mehr Aufmerksamkeit. Dennoch werfen wir hier einen kurzen Blick auf den Razer Hydra, den schließlich war das der weltweit erste Controller mit Bewegungstracking nur für PC.

Bedienung

Der Razer Hydra kommt im Paket von zwei Controllern und einer Basistation. Letztere zeichnet die Bewegungen der Controller in deiner Hand auf und vermittelt sie an die VR-Umgebung, in der du dich befindest. Die Basistation ist schön mobil: Sie braucht keinen eigenen Stromanschluss, sondern verbindet sich über USB mit deinem Rechner. Die Controller jedoch sind nicht kabellos, was dann schon mal nerven kann. Auch die Inbetriebnahme ist mit kleinen Hindernissen verbunden: Obwohl der Razer Hydra für Portal 2 gedacht ist, musst du noch extra den Portal 2 MotionPack DLC installieren. Hast du das gemacht, kann es aber doch endlich losgehen: Vier Hyperesponse-Tasten, eine Schnellfeuerauslöse- und Schultertaste sowie Analog-Stick stehen dir an den Controllern zur Verfügung. Die Latenzzeit ist mitunter etwas bisschen hoch, die Präzision dagegen nicht immer hoch genug. Auch dass die Basistation zwischendurch ausgerichtet werden muss, reißt aus dem Spiel heraus. Dennoch: Mit dem Razer Hydra kannst du solide spielen, wenn auch eher ruhigere Games.

Besonderheiten der Razer Hydra

Die Razer Hydra ist – im Gegensatz zu vielen anderen Controllern – exklusiv für die Nutzung mit PC vorgesehen. Schon als der Controller an den Start ging, gab es um die 120 kompatible Spiele. Auch neue, nach der Razer Hydra erschienene Spiele und Anwendungen (bzw. das SDK für Entwickler) aus dem Hause Sixense sind kompatibel, so dass du mit dem Razer Hydra auf viele Inhalte zugreifen kannst. Aktuell sind das über 350 Spiele, die du mithilfe des Sixense MotionCreator genießen kannst.

Videos zu Razer Hydra

Hier kannst du einem Gamer beim Spielen von Rage mit dem Razer Hydra über die Schulter gucken:

StarCraft2 mit dem Razer Hydra, inklusive Bedienungsanleitung:

Fazit zu Razer Hydra

Ein bisschen Auslaufmodell ist der Razer Hydra schon und deswegen nur bedingt zu empfehlen. Zudem eignet sich der Controller eher für langsame Spiele. Für schnelle Games, die präziseste Navigation erfordern, bietet sich eher das Nachfolge-Modell aus dem Hause Sixense an: STEM.

Razer Hydra Erfahrungen

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen