Valve: Neuer Controller in 2017?

Valve: Neuer Controller in 2017?

Mit den Vive Stäben hatte die HTC Vive eine Weile die Nase vorn. Bis die Oculus Touch erschienen, war kein verfügbarer VR-Controller so intuitiv. Doch schon im nächsten Jahr kommen neue Controller heraus, die sogar Greifbewegungen der Hand erfassen.

In der Datenbank von Steam tauchte einen Tag vor Heilig Abend ein kleiner Eintrag auf. Darin wurde auf den „Controller Prototype Beta“ hingewiesen. Nachdem das Online-Magazin Reddit auf den Eintrag hinwies, wurde er auf Steam wieder entfernt.
Warum?
Hinter „Controller Prototype Beta“ verbirgt sich allem Anschein nach, ein neuer VR-Controller für HTC Vive und andere VR-Brillen. Der Prototyp wurde bereits im Oktober auf der Entwicklerkonferenz von Steam vorgestellt. Und wie die Gerüchteküche nun ausspuckt, soll er 2017 in der Entwicklerversion veröffentlicht werden.

Was kann der neue Controller?

Natürlich ist der neue VR-Controller voll kompatibel mit dem Trackingsystem von Valve. Deshalb kann er mit allen VR-Brillen laufen, die auf Lighthouse setzen. Zwar ist das aktuell nur die HTC Vive, aber 2017 kommen sicher einige neue VR-Systeme hinzu. Zumal Valves Trackingsystem zurzeit überarbeitet wird. Es soll billiger und einfacher in der Handhabung werden. Um ein echteres Gefühl für die Handbewegungen zu vermitteln, sind 21 Sensoren im neuen Controller untergebracht. Damit erkennt er, ob er gegriffen oder losgelassen wird.

Loslassen und runterfallen?

Wie loslassen? Dann fällt er doch runter. Nein, er wird an die Hand geschnallt. Das erlaubt dem Nutzer, komplett seine Hand zu öffnen. Dabei erkennen die Sensoren die Greifbewegung der Hand und übertragen sie in die VR. Das können zwar auch die Oculus Touch, aber die neuen VR-Controller sollen auch Zwischenstufen ausmachen. So lassen sich virtuelle Objekte nur sanft berühren und kräftig anpacken. Weitere Knöpfe sind beim aktuellen Prototypen, bis auf die Trigger, nicht vorhanden. Das liegt absolut in Valves VR-Philosophie. Sie besagt, dass natürlich wirkende (intuitive) Interfaces für VR bevorzugt behandelt werden.

(Bild: Shawn Whiting via Twitter)

2017 wird interessant

Neben neuen VR-Brillen wird 2017 also auch in Hinblick auf Controller sehr interessant. Ob neue VR-Controller oder Steuerhandschuhe mit integriertem Feedback, es wird sicherlich viel Innovatives auf den Markt kommen, was die virtuelle Realität besser greifbar macht.

Bild: Daniel Blair via Twitter

(tk)