Wrap-up: AR gegen Phantomschmerzen, VR Update für Resident Evil, Oculus Touch

Wrap-up: AR gegen Phantomschmerzen, VR Update für Resident Evil, Oculus Touch

News der Woche: Was gibt’s Neues bei Augmented und Virtual Reality?

Augmented Reality als Therapie gegen Phantomschmerzen

Nicht nur, dass diese Menschen Gliedmaßen verloren, sie müssen auch noch mit Schmerzen in den nicht vorhandenen Gliedern leben. Phantomschmerzen nennen die sich und können neben anderen Methoden auch mittels AR therapiert werden. Dazu befestigten die Mediziner Sensoren am Armstumpf, welche die verbleibende Muskelaktivität messen. Daraus wird die Bewegung eines virtuellen Arms abgeleitet. Mit diesem fahren dann die Probanden ein Autorennspiel. Nach zwölf Monaten Training hatten sich Qualität und Quantität der Phantomschmerzen um bis zu 51 Prozent verbessert. (mehr)

Resident Evil 7 Demo ab sofort mit Playstation VR spielbar

Dank eines neuen Updates, könnt ihr die Demo des Gruselschockers jetzt auch inVR zocken. Um generell an die Demo zu kommen, müsst ihr bei Playstation Plus Mitglied sein. Oder ihr wartet bis 24. Januar, dann soll das Spiel in seiner endgültigen Version erscheinen. Ob sich Capcom auch dazu hinreißen lässt, eine Version des Titels für Oculus Rift und HTC Vive herauszubringen, steht in den Sternen. Auf jeden Fall belebt das Spiel die Tugenden des ursprünglichen Games wieder. Statt plumper Action gibt es hier feinsten Grusel und in VR wird das ganze nochmal so „schön“. (mehr)

Oculus Touch gehen am 06.12.2016 offiziell in den Handel

Ab Nikolaus können die Nutzer der Oculus Rift endlich mit der virtuellen Realität so interagieren, wie es sein sollte. Die Oculus Touch kommen pünktlich am sechsten Dezember in den Handel. Und damit die Rift-Jünger nicht noch zusätzlich Geld ausgeben müssen, spendiert Oculus gleich noch eine ganze Liste von Software dazu. Ihr könnt etwa an der Multiplayer-Schießerei „Dead and Buried“ teilnehmen oder mit „Quill“ eure zeichnerischen Talente erwecken. Wer lieber 3D-Objekte modellieren will, der kann das mit „Medium“ tun und mit „First Contact“ trainiert ihr die Nutzung der Controller in einem sehr liebevoll gemachten Tutorial.

Einen guten Start in die Woche! Das nächste Wrap-up gibt es kommenden Montag.

Bild: capcom

(tk)